LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Baden-Württembergische Jugend Hallen-Finals in Sindelfingen

Matti Hauck bei Weitsprung

Am vergangenen Wochenende wurden im Sindelfingener Glaspalast die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U18 und U20 durchgeführt.

Die Athletinnen und Athleten der LG Welfen – alle mit Stammverein TV Weingarten – konnten dabei mit vielen sehr guten Leistungen und Finalplätzen aufwarten:

So gelangen sowohl Matti Hauck (MJU20), als auch Silja Dent (WJU20) und Pia Schmidt-Rüdt (WJU20) der Einzug ins Finale des 60 Meter-Sprints. Hauck kam mit 7,47 Sekunden auf Platz 6, Dent mit 8,08 Sekunden auf Platz 5 und Schmidt-Rüdt mit 8,00 Sekunden ebenfalls auf Platz 5.

Im 60 Meter-Hürdensprint durfte Pia Schmidt-Rüdt mit inzwischen stabiler Technik sowohl den Vorlauf als auch das B-Finale bestreiten, das sie mit 9,45 Sekunden und dem 3. Platz beendete. Auch ihrer Vereinskameradin Clara Wichmann (WJU18) gelang bei ihrer Premiere über diese Strecke gleich ein fehlerfreier Lauf in starken 9,69 Sekunden.

Maxi Mendel, die sich seit 2 Jahren auf die 60 Meter Hürden spezialisiert hat und letztes Jahr erstmals bei den Deutschen Jugendmeisterschaften teilnahm, konnte sich trotz Problemen im Anlauf an die erste Hürde mit 9,38 Sekunden einen Finalplatz ergattern. Dort steigerte sie sich zwar nochmal auf 9,33 Sekunden (Platz 5), hat aber, wenn ihr der Anlauf bei der Jugend-DM in 4 Wochen im Glaspalast gelingen sollte, noch deutliche Spielräume nach unten.

Im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18 genügte Pia Schmidt-Rüdt ein einziger sehr guter Stoß mit 11,67 Metern (Platz 7), um ins Finale des sehr stark besetzten Feldes vorzudringen. Sowohl Schmidt-Rüdt als auch Wichmann (10,20 Meter) erzielten im Kugelstoßen persönliche Bestleistungen.

Dies ist der Kurzlink.