LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Baden-Württembergische Meisterschaften der U18 in Walldorf

Dieses Jahr fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18 im badischen Walldorf statt – coronabedingt erst am vergangenen Wochenende mit 4 Monaten Verspätung. Dennoch waren die Athleten und ihr Umfeld dankbar, dass es doch einige Vereine gibt, die sich den großen Herausforderungen stellen, Wettkämpfe nach dem Hygienegesetz des Baden-Württembergischen Leichtathletik-Verbandes, auszurichten.

So durfte Silja Dent (TV Weingarten/16 Jahre) am Samstag im Hoch- und Weitsprung sowie über 100 Meter teilnehmen. In diesen 3 Disziplinen hatte sie sich im Vorfeld durch ausgezeichnete Leistungen qualifiziert. Besonders gut gelang ihr am Samstag der Hochsprung, bei dem sie mit übersprungenen 1,60 Meter den 3. Platz belegte und sich damit bei der Präsentation der drei Besten die Bronzemedaille umlegen durfte. Aber auch über die 100 Meter sprintete sie so gut, dass sie den B-Endlauf erreichte und diesen mit dem 3. Platz in 12,95 Sekunden beendete. Zwar gelangen ihr im Weitsprung, der letzten Disziplin an diesem Tag, einige gute Sprünge – im letzten erreichte sie sogar 4,93 Meter – aber es reichte mit Platz 9 leider nicht ganz für die besten 8, die im Endkampf nochmals 3 Versuche bestreiten durften.

Die beiden 17jährigen Athleten der LG Welfen Maxi Mendel und Kaan Müller (beide TV Weingarten) konnten sich ebenfalls durch starke Leistungen im Vorfeld für diese Meisterschaften qualifizieren. Kaan Müller, der sich im Training technisch deutlich verbessert zeigte, touchierte bei diesem Lauf gleich dreimal eine Hürde und konnte dadurch leider nicht seine gewohnte Leistung abrufen. Besser lief es für seine Vereinskameradin Maxi Mendel, die zwar mit ihrem Vorlauf auch noch nicht zufrieden war (15, 28 Sekunden), die sich aber im B-Endlauf sofort nach dem Start an die Spitze des Feldes setzte und ihren Lauf mit deutlichem Vorsprung in 15,07 Sekunden gewann.

Dies ist der Kurzlink.