LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Andreas Glück bei den deutschen Senioren-Mehrkampf-Meisterschaften in Zella-Mehlis

Andreas Glück beim Speerwurf

Am vergangenen Samstag startete Andreas Glück (M50/TV Weingarten) bei den Deutschen Senioren-Mehrkampf-Meisterschaften in Zella-Mehlis (Thüringen) im Internationalen Fünfkampf, der aus den Disziplinen Diskus- und Speerwurf, Weitsprung, 200 Meter- und 1500 Meterlauf besteht.

In dem mit 19 Teilnehmern sehr stark besetzten Feld überzeugte Andreas Glück vor allem in den Würfen. Den Diskuswurf mit der 1,5 Kilogramm schweren Scheibe konnte er mit 37,32 Metern sogar als Bester absolvieren. Auch der Speerwurf mit dem 700 Gramm schweren Speer gelang ihm mit 44,50 Metern sehr gut – in dieser Disziplin belegte er den zweiten Platz aller Wettkämpfer. Mit den 4,78 Metern im Weitsprung war er zwar zufrieden; es zeigte sich hier allerdings, wie auch in den Läufen – 200 Meter in 28,83 Sekunden und 1500 Meter in 5:41,15 Minuten – dass Glück die letzten Wochen wegen einer Achillessehnenreizung nur eingeschränkt trainieren konnte. Darüber hinaus fehlten ihm natürlich auch coronabedingt Trainings- und Wettkampfeinheiten in Oberschwabens Stadien.

Dennoch zeigte sich der Sportler des Jahres 2017, der damals auch Deutscher Meister im Internationalen Fünfkampf wurde, mit dem 4. Platz und 2958 Punkten unter diesen Bedingungen sehr zufrieden.

Dies ist der Kurzlink.