LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Landesoffenes Frühlings-Mehrkampf-Meeting

Bei strahlendem Sonnenschein und bestens organisiertem Wettkampf konnten einige Athleten der LG Welfen am vergangenen Wochenende im Weingartener Lindenhofstadion mit sehr schönen Leistungen überzeugen.

Im Siebenkampf der Frauen traten Julia Welschhoff und Sarah Wieland (beide TV Weingarten) an, die mit ausgeglichenen Leistungen Platz 1 und 2 belegten. Welschhoff zeigte ihre besten Leistungen  insbesondere am zweiten Tag mit einem gelungenen Speerwurf von 28,18 Metern und guten 800 Metern in 2:49,55 Minuten, während Wieland über 200 Meter in 28,53 Minuten und wieder verbessertem Hochsprung über 1,40 Meter überzeugte.

In der weiblichen Jugend U20 absolvierte Melina Schlegel (TV Weingarten) einen starken Vierkampf mit deutlicher Bestleistung über die 100 Meter Hürden in 16,67 Sekunden, die ihr noch nie so rund und flüssig gelangen. Ihre starke Leistung im Hochsprung von 1,56 Metern und ein guter 200 Meterlauf in 28,88 Sekunden brachten ihr Platz 2 in der Vierkampfwertung ein.

Die drei Vertreterinnen der weiblichen Jugend U18 dagegen hatten zwar einige gute, z. T. sogar persönliche Bestleistungen zu verzeichnen, dennoch lief nicht alles rund. Hanna Rothenhäusler (TV Weingarten) stürzte nach 8 gelungen übersprinteten Hürden, stand zwar sofort auf und überlief auch die beiden letzten Hindernisse noch, musste sich aber natürlich mit einer Zeit weit über der möglichen zufrieden geben. Der Hochsprung gelang ihr dann mit übersprungenen 1,40 Meter wieder gut und auch im Kugelstoßen (7,89 Meter) und über 100 Meter (13,83 Sekunden) lag sie im grünen Bereich. Sarah Bernhardt (TV Weingarten) musste im Hochsprung eine Nullwertung verkraften, steigerte sich dafür aber im Kugelstoßen auf die sehr schöne Bestleistung von 10,11 Meter. Zusammen mit Teresa Halder (TV Weingarten) kam die Mannschaft mit 5039 Punkten auf Platz 2.

Carmen Kamps (TV Weingarten/W14), die bereits eine Woche zuvor mit der U16 – Mannschaft der LG Welfen einen Siebenkampf absolviert hatte, konnte sich an diesem Wochenende in einigen Disziplinen sogar noch steigern und kam mit 3239 Punkten auf Platz 3 der Regionalmeisterschaft. Mit 2:31,84 Minuten über 800 Meter ist sie derzeit die stärkste Läuferin der LG Welfen über diese Strecke. Zusammen mit Alicia Rosato und Lisa Schenk (beide TV Weingarten) belegte sie in einem starken Teilnehmerfeld Platz 3 in der Mannschaftswertung.

Bei den jüngsten gestarteten Teilnehmern freuten sich die drei Mädchen aus Ravensburg Katja Hiller, Nadine Pfeffer und Nelly Bulling (alle 11 Jahre und TSB Ravensburg) über einen zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Auch in der Einzelwertung kam Katja Hiller mit schnellen 7,93 Sekunden über 50 Meter, 3,88 Metern im Weitsprung, ausgezeichneten 1,30 Metern im Hochsprung und der sehr guten Wurfleistung von 30 Metern bei 22 Teilnehmerinnen auf Platz 2.

In der männlichen Jugend U16 zeigte Kaan Müller (TV Weingarten) erneut ausgezeichnete Leistungen sowohl über 100 Meter in 12,38 Sekunden, im Weitsprung mit 5,31 Metern und im Hochsprung mit 1,52 Metern. Überragend ist derzeit aber seine Leistung über die 80 Meter Hürden. Mit erneuter Steigerung auf 11,57 Sekunden führt er momentan die württembergische Bestenliste in dieser Disziplin an. Mit seine Verbesserung im Stabhochsprung auf 2,40 Meter sammelte er insgesamt 4290 Punkte und qualifizierte sich damit für die württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im Juli. Auch sein Mannschaftskamerad Matti Hauck steigert sich momentan in einigen Disziplinen: So kam er auf 1,56 Meter im Hochsprung und über 100 Meter mit 12,94 Sekunden erstmals unter 13 Sekunden. Leider musste er wegen einer leichten Zerrung nach dem Weitsprung den Mehrkampf abbrechen. Tom Bulling (M15/TSB Ravensburg) glänzte mit 35,80 Metern im Speerwurf und 11,06 Metern im Kugelstoßen.

In der Altersklasse M13 kam Emil Bruderrek auf Platz 2. Er überzeugte einmal mehr mit starker Wurfleistung von 41,50 Metern mit dem 200g-Ball.

Dies ist der Kurzlink.