LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Bahneröffnung in Aulendorf 2017

Zum Auftakt ihrer Freiluftsaison startete die LG Welfen mit einer sehr großen Mannschaft bei der Bahneröffnung in Aulendorf. Die über 30 gestarteten Athletinnen und Athleten traten in 5 Staffeln in fast jeder Altersgruppe an und belegten insgesamt 20 erste Plätze und viele weitere gute Platzierungen.
Bei den Männern konnte Philipp Sterk (TV Weingarten) im Hochsprung mit übersprungenen 1,80 Metern einen klaren Sieg davontragen. Eine der deutlichsten Leistungsentwicklungen verzeichnet wohl momentan der 18jährige Zehnkämpfer Fabian Heimpel (TV Weingarten), der sich im Sprint um rund 3 Zehntel auf 11,75 Sekunden und im Weitsprung auf beeindruckende 5,94 Meter (Platz 1) verbessern konnte. Auch im Diskuswerfen trug er mit 33,39 Metern einen deutlichen Sieg davon. Sein Vereinskamerad Oliver Przemus gewann dagegen das Kugelstoßen mit 11,86 Metern und platzierte sich ansonsten sowohl im Weitsprung (5,89 Meter), im Diskuswerfen (28,04 Meter) und über 100 Meter (11,85 Sekunden) nur jeweils knapp hinter Fabian Heimpel.

Die LG Welfen Staffel der WU18 in Aulendorf.

Mit vier ersten Plätzen zeigte sich auch die 14jährige Maxi Mendel (TV Weingarten) in jeder Disziplin ihren altersgleichen Mitstreiterinnen überlegen. In den für sie neuen Disziplinen 100 Meter (13,52 Sekunden) und 80 Meter Hürden (13,35 Sekunden), aber auch im Hoch- und Weitsprung (1,40 Meter/4,58 Meter) ließ sie ihr großes Talent aufblitzen.
Elias Grenz (mJU18/TSB Ravensburg) zeigte über 100 Meter mit 12,15 Sekunden, im Hochsprung mit 1,60 Metern und im Weitsprung mit 5,64 Metern ebenfalls ausgeglichene starke Leistungen.
Erfreulich, dass sich auch im männlichen Nachwuchs mit Emil Bruderrek (M 12/TV Weingarten) und Marwin Hund (M11/SG Baienfurt) einige schöne Leistungen verzeichnen ließen. So gewann Marwin den Hochsprung mit 1,25 Metern, während Emil den Weitsprung mit 4,10 Metern und das Kugelstoßen mit 6,42 Metern für sich verbuchen konnte. Matti Hauck (M14/TV Weingarten) gelangen technisch runde Diskuswürfe, von denen der beste bei 23,91 Metern (Platz 1) landete. Sein gleichaltriger Vereinskamerad Kaan Müller (M14/TV Weingarten) lief erstmals die 100 Meter und durfte mit 13,80 Sekunden schon sehr zufrieden sein. Auch die 80 Meter Hürden gelangen ihm in 14,40 Sekunden recht gut.
Bei der weiblichen Jugend U18 überzeugte Melina Schlegel (TV Weingarten) mit gelungenem Hochsprung (1,50 Meter), während sich Lara Huber (TV Weingarten) erstmals erfolgreich an die 400 Meter-Strecke wagte. Sie kam nach der Stadionrunde in 68,91 Sekunden ins Ziel. Auch Hanna Rothenhäusler (W15/TV Weingarten) wagte sich an die lange Sprintstrecke von 300 Metern heran und lief mit achtbaren 47,16 Sekunden über die Ziellinie. Sarah Bernhardt (WU18/TV Weingarten) nahm sich vorzugsweise der Wurfdisziplinen an und konnte mit 8,36 Metern im Kugelstoßen und 23,59 Metern im Speerwerfen jeweils Platz 3 erzielen. Constanze Sauer (W12/TSB Ravensburg) bewältigte erfolgreich die 60 Meter Hürdenstrecke in 12,38 Sekunden und wurde mit Platz 2 belohnt. Erfreulich auch die starke Leistung von Julia Welschhoff (Frauen/TV Weingarten), die mit 16,88 Sekunden die 100 Meter Hürden durchpowerte (Platz 2) und mit 30,18 Meter im Speerwerfen ebenfalls auf Platz 2 kam. Nach wie vor ist die Siebenkämpferin und Sportlerin des Jahres Karin Straub (Frauen/SG Baienfurt) eine Bank in verschiedenen Disziplinen. Sie gewann diesmal das Kugelstoßen mit 10,38 Metern.

Dies ist der Kurzlink.