LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Nachgereicht: Die DJMM in Uhingen

Erstmals nach vielen Jahren meldete die LG Welfen wieder bei einer Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft in Uhingen sowohl eine männliche als auch eine weibliche U20-Mannschaft an. Trotz einiger unvorhersehbarer Absagen und einer noch am Vorabend des Wettkampfs aufgetretenen Verletzung eines der Athleten, konnten die Mannschaften am Samstag antreten – allerdings war es nicht möglich, alle Athletinnen und Athleten nur in ihren Paradedisziplinen antreten zu lassen. So lief der Sprinter Sebastian Sauter (SG Baienfurt) nicht nur eine Bestzeit über 100 Meter (12,18 Sekunden), sondern stellte sich auch über 800 Meter in den Dienst der Mannschaft. Auch das Kugelstoßen und Speerwerfen der Mädchen musste auf diese Art und Weise überbrückt werden.

Da aber einzelnen AthletInnen auch sehr schöne Bestleistungen gelangen, konnte sich die männliche Mannschaft in der Gesamtwertung auf Platz 4, die weibliche Mannschaft Platz 6 zu schieben.

Zu Beginn des Tages wurden die 4×100 Meter-Staffeln gelaufen. Glücklicherweise konnten sowohl die männliche (Fischer/Sauter/Ruchti/Heimpel in 47,09 Sekunden) als auch die weibliche Staffel (Kamps/Schlegel/Wieland/Brendle in 53,03 Sekunden) das Staffelholz erfolgreich und mit guten Wechseln ins Ziel bringen. Dies war umso wichtiger, als die Mannschaften auf Grund der Ausfälle nur noch mit jeweils einer Staffel laufen konnten.

In der Folge gelangen Eric Fischer (TV Weingarten) mit 43,34 Metern und Florian Hiller (TSB Ravensburg) mit 38,23 Metern überraschend gute Würfe mit dem Speer. Das Kugelstoßen der männlichen Jugend U20 wurde von Christian Schwartz (TV Weingarten) mit der zweitbesten Tagesleistung von 14,10 Meter abgeschlossen. Auch Fabian Heimpel (TV Weingarten), der erstmals mit der 6-kg-Kugel stieß, platzierte sich mit 10,16 Meter noch im Mittelfeld. Eine ausgezeichnete, aber durchaus noch ausbaubare Zeit erzielte Eric Fischer über 110 Meter Hürden. Er lief sie in der Tagesbestzeit von 15, 75 Sekunden. Seine persönliche Bestzeit über 100 Meter in 11, 68 Sekunden, aber auch die Weitsprungleistung von Philipp Sterk (TV Weingarten/5,75 Meter) und der starke 800 Meter-Lauf von Moritz Ruchti (TV Weingarten/2:08,05 Minuten) trugen zur insgesamt starken Mannschaftsleistung der männlichen Jugend bei.

Die Mädchenmannschaft hatte ihre stärksten Auftritte mit der persönlichen Bestleistung im Hochsprung von Melina Schlegel (TV Weingarten/1,52 Meter) sowie der unerwarteten Bestleistung im Speerwerfen von Ramona Kamps (TV Weingarten/28,10 Meter), die erstmals mit dem 600 Gramm-Speer warf und ihre bisherige Weite dennoch um 2 Meter übertraf. Ramona Kamps und Hanna Blank (TV Weingarten) traten schließlich zur letzten Disziplin des Tages, dem 800 Meter-Lauf an. Beide zeigten ein beherztes Rennen und gaben alles. Hanna konnte sich eng an Ramona halten und lief die zwei Stadionrunden in der ausgezeichneten Zeit von 2:38,42 Minuten, während Ramona ihre größeren Reserven ausspielen konnte und mit 2:33,42 Minuten gestoppt wurde.

Dies ist der Kurzlink.