LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Bahneröffnung Aulendorf

Mit einer großen Mannschaft in fast allen Altersgruppen starteten die Leichtathleten der LG Welfen bei der Bahneröffnung in Aulendorf. Zum Saisonsonauftakt konnten sie dort in vielen verschiedenen Disziplinen mit schon recht guten Leistungen und Platzierungen aufwarten.

Mit einer großen Mannschaft in fast allen Altersgruppen starteten die Leichtathleten der LG Welfen bei der Bahneröffnung in Aulendorf. Zum Saisonsonauftakt konnten sie dort in vielen verschiedenen Disziplinen mit schon recht guten Leistungen und Platzierungen aufwarten.

So gab es einige erste Plätze zu bewundern:

Matthias Heer (Männer/TV Weingarten) lief die 1000 Meter vom Start bis zum Ziel dem Feld weit voraus und spurtete in 2:37,65 Minuten über die Ziellinie. Auch Christian Schwartz  (MJU20/TV Weingarten) kam im Kugelstoßen mit der 6 kg Kugel, die er auf 14,63 Meter stieß, auf den ersten Platz. Martina Koch (Frauen/TV Weingarten) zeigte im Hochsprung (1,45 Meter/Platz 1), im Weitsprung (4,85 Meter/Platz 1) und im Kugelstoßen (10,34 Meter/Platz) durchgehend unschlagbare Leistungen.

Einen weiteren ersten Platz erzielte Fabian Heimpel (TV Weingarten) im Diskuswerfen der MJU18 mit 32,27 Meter. Außerdem lief er mit der 4×100 Meter-Staffel mit seinen Vereinskameraden Florian Hiller (TSB Ravensburg), Moritz Ruchti und Lukas Weingärtner (beide TV Weingarten) 48,78 Sekunden (Platz 1). Noch eine Sekunde schneller (47,52 Sekunden) liefen die Athleten MJU20 der LG Welfen in der Besetzung Eric Fischer (TV Weingarten), David Bottlinger (TSB Ravensburg), Philipp Sterk und Gian-Luca Wagner über 4×100 Meter. Dabei konnten alle Staffelteilnehmer auch in verschiedenen Einzeldisziplinen mit gelungenen Leistungen aufwarten:

Philipp Sterk verbesserte sich im Hochsprung auf 1,70 Meter (Platz 2) und belegte im Weitsprung mit 5,69 Metern Platz 3. Gian-Luca Wagner stand ihm im Weitsprung mit 5,65 Metern nur wenig nach (Platz 4), während David Bottlinger mit 6,08 Metern sogar den 2. Platz belegen konnte. Eric Fischer war im Staffelquartett der MJU20 mit 11,76 Sekunden über 100 Meter der schnellste.

Bei der männlichen Jugend MJU18 kam Florian Hiller mit 1,73 Metern im Hochsprung zu einem ausgezeichneten 2. Platz, während sich Lukas Weingärtner im Weitsprung auf 4,76 Metern (Platz 3) verbesserte. Mit einem ausgezeichneten 110 Meter-Hürdenlauf in 16,86 Sekunden, der ihm bereits eine Qualifikation für die baden-württembergischen Meisterschaften einbrachte, erzielte Fabian Heimpel ebenfalls Platz 3. Einen mutigen und flüssigen 400 Meter Lauf lieferte Moritz Ruchti fast am Ende des Wettkampftages mit 56,43 Sekunden (Platz 2) ab.

Auch in der weiblichen Jugend U18 stellte die LG Welfen eine starke 4×100 Meter-Staffel, die mit  verbesserten Wechseln noch deutliche Steigerungsmöglichkeiten hat. Dennoch liefen Michelle Petznik, Ramona Kamps, Sarah Wieland und Sara Brendle mit 53,49 Sekunden auf Platz 2.

Ramona Kamps konnte außerdem mit einem schnellen 100 Meter-Hürdenlauf in 15,94 Sekunden (Platz 3), einem starken 100 Meterlauf in 13,30 Sekunden (Platz 3) sowie einer Bestleistung im Weitsprung mit 5,02 Meter, der Platz 4 bedeutete, überzeugen.

In der Altersklasse W15 überraschte Melina Schlegel (TV Weingarten) mit sehr ansprechenden Leistungen über 80 Meter Hürden (Platz 3 in 14,57 Sekunden), im Weitsprung mit 4,58 Metern (Platz 5) und mit 1,40 Metern im Hochsprung, die ihr den 2. Platz einbrachten.

Der weibliche Nachwuchs der LG Welfen stellte mit Carmen Kamps, Nina Galster, Maxi Mendel und Ida Baumann (alle TV Weingarten) die 4. Staffel. Sie liefen die 4×75 Meter in 47,00 Sekunden (Platz 2). Außerdem kam Maxi Mendel in der Altersklasse W12 mit 4,24 Metern im Weitsprung und 10,86 Sekunden über 75 Meter auf jeweils ausgezeichnete 3. Plätze. Auch Nina Galster kam mit 4,07 Metern im Weitsprung auf eine sehr ansprechende Weite.

Dies ist der Kurzlink.